Gastbeitrag zur Rettungsgasse

Einfach Leben retten – Worauf es bei einer Rettungsgasse ankommt

Das Wichtigste zuerst:

  • Die ordnungsgemäße Bildung einer Rettungsgasse kann in vielen Fällen Leben retten
  • Wo die Rettungsgasse gebildet werden muss, können Autofahrer einfach mithilfe der sogenannten Rechte-Hand-Regel herausfinden
  • Die Rettungsgasse muss stets offen bleiben und darf nicht erst gebildet werden, wenn es zum Rettungseinsatz kommt

Warum die Rettungsgasse wichtig ist:

Es kann jederzeit passieren: ein Unfall. Sind die Beteiligten schwer verletzt, kommt es immer auf jede Minute an. Aber nicht nur Unfallzeugen und Rettungskräfte sind in so einer Situation gefragt: Auch alle anderen Verkehrsteilnehmer in der Nähe müssen ständig dazu beitragen, dass ein zügiger Rettungstransport gewährleistet werden kann. Damit dies gelingt , ist bei stockendem Verkehr die Bildung einer Rettungsgasse essentiell, um im Ernstfall Leben zu retten.

Keine Panik und die richtige Eselsbrücke: Einfache Regeln für eine gute Rettungsgasse

Obwohl die Rettungsgasse so wichtig ist, wissen viele Autofahrer nicht, wie sie sich im Notfall zu verhalten haben und verfallen gar in Panik, wenn sich auf einer vollen Straße hinter Ihnen ein Krankenwagen nähert. Insbesondere bei großen mehrspurigen Straßen kommt sehr häufig die Frage auf, wo eigentlich die Rettungsgasse zu bilden ist. Dabei gibt es nur ein paar einfache Regeln, die beherzigt werden müssen. Und der wichtigste Helfer dafür: die rechte Hand. So ergibt sich eine einprägsame Eselsbrücke (1):

  • Die Finger der Hand symbolisieren die Spuren.
  • Der Daumen stellt immer die ganz linke Spur dar. Je nachdem wie viele Spuren die Straße hat, geht es rechts weiter mit Zeigefinger, Mittelfinger usw.
  • Die Rettungsgasse muss da gebildet werden, wo auch der größte Abstand zwischend den Fingern ist: zwischen Daumen und Zeigefinger

Anhand dieser Methode kann jederzeit schnell festgestellt werden, wo die Rettungsgasse entstehen soll. So kann jeder einfach dazu beitragen, ein gefährliches Verkehrschaos zu verhindern. Wichtig: Die Rettungsgasse muss stets offen bleiben, solange der Verkehr stockt und nicht erst dann entstehen, wenn sich ein Blaulicht nähert.

Weiterführende Informationen zur Rettungsgasse und zu drohenden Bußgeldern bei der Behinderung von Rettungsdiensten und Polizei finden interessierte Leser unter: https://www. bussgeldkatalog.net/rettungsgasse/

(1) Quelle: https://www.bauz.net/bisherige-zeitungen/ausgabe-32-sicher-zur-arbeit-und-zurueck/seite-5/rechte-hand -regel-einfache-merkregel-zur-bildung-einer-rettungsgasse/

Ende Gastbeitrag

Wir danken Frau Sibel Örgen und ihrem Team für die Erarbeitung dieses sehr interessanten Artikels. Ihr wollt noch mehr Informationen? Dann schaut doch mal auf die Homepage: https://www.bussgeldkatalog.org/

Quelle: bussgeldkatalog.org