Einsatzbericht vom 02.11.2015

Am Montag, den 02.11.2015 wurde unsere Wehr um 16:55 Uhr zu einem Traktorbrand gerufen. Alarmierte von ILS nach dem Einsatzstichwort „B2 – Brand LKW innerorts“.

Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchwolke sichtbar. Somit war schnell klar, dass es sich nicht um einen Fehlalarm handelte. Folglich rüsteten sich bereits der erste Trupp mit Atemschutzgeräten aus.
Als wir nach kurzer Zeit das Anwesen erreichten, führte der Besitzer bereits erste Löschversuche durch. Besonders hilfreich war, dass er mit Hilfe eines zweiten Traktors das Brandobjekt bereits aus der Halle gezogen hat. Somit hatte er selbst verhindert, dass das Feuer auf die Fahrzeughalle übergreifen konnte.
Wir mussten somit nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. So wurde der Traktor von uns mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern durchsucht und mit einem C-Rohr komplett abgelöscht. Auch die Fahrzeughalle wurde mit der Wärmebildkamera untersucht. Hierbei wurden allerdings keine Gefahren bzw. Glutnester mehr gefunden.

Somit konnten wir nach einer knappen Stunde wieder vom Einsatzort abrücken. Am Traktor entstand Totalschaden.

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • Tanklöschfahrzeug Florian Egglham 21/1
  • Löschgruppenfahrzeug Florian Egglham 42/1
  • Mehrzweckfahrzeug Florian Egglham 11/1

Zusätzliche Einheiten:

  • KBM Kirschner (Rottal-Inn 2/6)
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Bilder:

Einsatzort:

Routenplanung starten