Großübung im Schwimmbad Amsham

Die jährliche Großübung in unserem Brandbezirk fand in diesem Jahr im Freibad Amsham statt. Die angenommene Lage war ein Brand im Hackschnitzelbunker, welcher direkt an das Freibad anschließt. Der Erstangriff wurde von der Feuerwehr Egglham unter Atemschutz vorgenommen. Hierbei wurde das Heizaus nach möglichen Brandquellen untersucht und anschließend außreichend belüftet. Die Feuerwehr Amsham bereitete in der Zwischenzeit den Außenangriff vorbei und begann mit den Löscharbeiten. Die weiteren Einsatzkräfte wie z.B. die Feuerwehren aus Peterskirchen, Wald, Schwertling, Wolfakirchen und Martinstödling kümmerten sich im Laufe des Einsatzes um die Wasserförderung sowie die Betreuung der Badegäste im Freibad. Ebenfalls stellte sich ein Angriffstrupp der Feuerwehr Schwertling als Sicherungstrupp bereit. Die Feuerwehr Bad Birnbach unterstützte mit der Drehleiter den Außenangriff und nahm mit einem Angriffstrupp die Untersuchung nach Chemikalien im Technikraum vor. Hierbei wurden mehrere Chlorbehälter gefunden, die durchgeführte Messung war jedoch negativ. Da angenommen wurde, dass sich der Brand bereits auf die Turnhalle der angrenzenden alten Grundschule Amsham ausgeweitet hat, wurde auch hier ein Innenangriff durchgeführt. Dies übernahm die Feuerwehr Baumgarten. Die Einsatzleitung hatte die Feuerwehr Amsham inne, welche nach kurzer Zeit von unseren Kommandanten unterstützt wurde. Daraufhin wurden die Einsatzkräfte von unserem Mehrzweckfahrzeug Florian Egglham 11/1 koordiniert.

Wir möchten uns nochmal bei allen Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit, aber vorallem bei der Feuerwehr Amsham für das sehr gut gewählte Übungsobjekt bedanken!

Eingesetzte Fahrzeuge:

Zusätzlich beteiligte Einheiten:

  • Feuerwehren Amsham, Wald, Martinstödling, Baumgarten, Bad Birnbach, Schwertling, Wolfakirchen, Peterskirchen
  • KBM Kirschner, KBR Prex

Bilder:

Einsatzort:

Routenplanung starten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.